Umweltbildung

Bildung ist ein Wertstoff, mit dessen Hilfe die Kinder wachsen und ein tieferes Verständnis für Prozesse in der Natur und Umwelt erlangen können.

Das Umweltbildungsprogramm der Kreiswerke Barnim richtet sich an verschiedene Altersklassen, aktuell von Vorschule bis Sekundarstufe I und umfasst drei zentrale Themenbereiche, die auf die Förderung eines umfassenden Verständnisses für Umweltfragen und nachhaltige Entwicklung abzielen:

  1. Abfall und Recycling: Dieser Themenbereich konzentriert sich darauf, das Bewusstsein für Abfallprobleme zu schärfen und die Bedeutung von Recycling und Abfallvermeidung zu vermitteln. Durch interaktive Workshops und einen Ausflug auf unseren Recyclinghof lernen die Teilnehmer*innen, wie Abfall reduziert, wiederverwertet und recycelt wird, um einen positiven Beitrag zur Abfallwirtschaft zu leisten.
     
  2. Erneuerbare Energien: Hier steht die Kompetenzvermittlung zu verschiedenen Formen erneuerbarer Energien wie Sonne und Wind im Mittelpunkt. Die Kinder erfahren, wie erneuerbare Energien gewonnen, genutzt und in ihren Alltag integriert werden können. Durch Experimente lernen sie, die Funktion und Bedeutung nachhaltiger Energiequellen für den Klimaschutz und die Umwelt zu verstehen.
     
  3. Kreislaufwirtschaft und Nachhaltigkeit: Dieser Themenbereich soll das Verständnis für eine Kreislaufwirtschaft fördern und helfen nachhaltige Lebensweisen zu entwickeln. Die Teilnehmer*innen lernen, wie Ressourcen effizient genutzt, recycelt und wiederverwertet werden können, um Umweltbelastungen zu reduzieren und die ökologische Gesamtbilanz zu verbessern.

Durch die gezielte Auseinandersetzung mit diesen drei Themenbereichen bietet das Umweltbildungsprogramm der Kreiswerke Barnim den Teilnehmenden die Möglichkeit, ein fundiertes Verständnis für Umweltfragen zu entwickeln und konkrete Maßnahmen für eine nachhaltige Zukunft zu ergreifen.

Unsere Bildungsangebote

Abfall & Recycling

Zu gut für die Tonne | für Vorschulkinder und Schulanfänger*innen

Ein Bildungsangebot der Kreiswerke Barnim für Vorschulkinder und die 1. und 2. Klassenstufe

 

Themen

Abfall und Kreisläufe, Mülltrennung, Recyclinghof

 

Ziele

  • Abfall als Wertstoff verstehen
  • Abfall trennen
  • Kennenlernen von Abfall-Kreisläufen
  • Recyclinghof als Ort erleben

 

Ort

Ostender Höhen 70, 16225 Eberswalde

 

Ablauf

Das Bildungsangebot dauert je nach Alter und Gruppengröße zwischen 1,5 und 2,5
Stunden. Pausenzeiten sind eingeplant.

Die Kinder werden am Eingang der Kreiswerke in Empfang genommen und dürfen sich
anschließend im geräumigen Schulungsraum wohlfühlen. Dort wird spielerisch das
Interesse zum Thema Abfall geweckt. Danach wird das korrekte Mülltrennen und
Zuordnen geübt. Nach einer Erholungspause steht ein Besuch auf dem Recyclinghof
an.

Dort können die Kinder die Abläufe vor Ort kennenlernen und sich mit verschiedenen
Müllarten, die sie aus dem Alltag kennen auseinandersetzen.

Eine Feedbackrunde und ein kleines Mitbringsel für Zuhause dürfen zum Abschluss
natürlich nicht fehlen.

 

Abfall oder Goldgrube? – ein Einstieg ins Thema Recycling | für Schüler*innen ab der 3. Klasse

Ein Bildungsangebot der Kreiswerke Barnim für Grundschulen ab der 3. Klasse.

 

Themen

Abfallarten, Abfalldimensionen, Abfallsortierung, Recycling, Wertstoffe

 

Ziele

  • Kennenlernen des Recyclinghofes und der Kreiswerke Barnim
  • Reflexion des eigenen Konsumverhaltens
  • Auseinandersetzung mit verschiedenen Lösungsansätzen wie z. B. dem Recycling wertvoller Ressourcen

 

Ort

Ostender Höhen 70, 16225 Eberswalde

 

Ablauf

Das Bildungsangebot dauert je nach Alter und Gruppengröße zwischen 2,5 und 3,5
Stunden. Pausenzeiten sind eingeplant.

Die Schüler*innen werden zunächst im Schulungsraum die Möglichkeit bekommen
sich über den Recyclinghof durch das Panoramafenster einen Überblick zu
verschaffen. Anschließend tauchen sie in das Geschehen auf dem Hof ein. Dort
werden sie mit den Dimensionen von Abfall vertraut gemacht und erhalten einen
genauen Einblick in verschiedene Abfallarten

Im Schulungsraum kann sich die Gruppe nach einer kleinen Pause dann tiefergehend
mit dem Thema Mülltrennung bzw. dem Recyclingprozess einzelner Abfallarten
auseinandersetzen.

Für einen runden Abschluss mit viel Spaß und Bewegung an der frischen Luft, sorgt
die Rallye auf dem Deponieberg zum Thema Umgang mit Abfällen früher und heute.

 

Abfall oder Goldgrube – was kann ich zum Recycling beitragen? | Sekundarstufe I

Ein Bildungsangebot der Kreiswerke Barnim für Schüler*innen der Sekundarstufe I.

 

Themen

Abfallarten, Abfalldimensionen, Recycling, Wertstoffe, Ressourcengewinnung und Umweltkonflikte

 

Ziele

  • Kennenlernen des Recyclinghofes und der Kreiswerke Barnim
  • Reflexion des eigenen Konsumverhaltens
  • Auseinandersetzung mit verschiedenen Lösungsansätzen wie z. B. dem Recycling wertvoller Ressourcen

 

Ort

Ostender Höhen 70, 16225 Eberswalde

 

Ablauf

Das Angebot dauert ca. 4 Stunden und findet auf dem Gelände des Recyclinghofs
Eberswalde statt. Pausenzeiten sind im Programm inbegriffen.

Nach einer kurzen Ankommens- und Kennenlernphase geht es direkt zum Rundgang
über den Recyclinghof. Dort werden die Schüler*innen mit den Dimensionen von Abfall
vertraut gemacht und erhalten einen genaueren Einblick ausgewählter Abfallarten.

In einer anschließenden praxisorientierten Arbeitsphase setzen sie sich mit
Elektrogeräten des Alltags auseinander. Diese dürfen zerlegt werden, um zu
erforschen welche wertvollen Stoffe darin zu finden sind.

Es folgt eine vertiefende Einheit zum Thema Rohstoffgewinnung und des
einhergehenden Konfliktpotentials. In einem Diskussionsformat suchen wir
gemeinsam nach Lösungsansätzen.

Für einen runden Abschluss, mit viel Spaß und Bewegung an der frischen Luft, sorgt
die Rallye auf dem Deponieberg zum Thema Umgang mit Abfällen und Ressourcen.

 

Erneuerbare Energien

Der Energie auf der Spur | für Vorschulkinder und Schulanfänger*innen

Ein Bildungsangebot der Kreiswerke Barnim für Vorschulkinder und Schulanfänger*innen

 

Themen

Energieformen, erneuerbare Energie, Sonnenenergie, Windenergie

 

Ziele

  • Energie begreifen
  • Formen der Energie erleben
  • Sonne/Wind als Energiequelle erleben
  • Erneuerbare Energien kennenlernen

 

Ort

Ostender Höhen 70, 16225 Eberswalde

 

Ablauf

Das Angebot dauert 1,5 - 2 Stunden je nach Alter und Gruppengröße. Pausenzeiten sind eingeplant.

Die Kinder werden zunächst spielerisch mit dem Thema Energie vertraut gemacht.
Dabei wird ein Bezug zu ihrem alltäglichen Umgang mit Energie hergestellt.

Um den Eigenschaften verschiedener Energieformen auf den Grund zu gehen befassen sich die Kinder in experimenteller und spielerischer Form mit Ihnen. Bei einem Ausflug auf das Gelände kann Energieerzeugung über Photovoltaikanlagen aus nächster Nähe angeschaut und die Funktion spielerisch erfahren werden.

Abschließend dürfen die Kinder ihre Sinneswahrnehmung bei einem Tastspiel schulen und ganz nebenbei verschiedene Energieträger aus dem Bereich der Erneuerbaren Energien kennenlernen.

 

Sonne, Wasser, Wind – den erneuerbaren Energien auf der Spur | für Schüler*innen ab der 3. Klasse

Ein Bildungsangebot der Kreiswerke Barnim für Grundschulen ab der dritten Klasse.

 

Themen

Energie, Erneuerbare Energie, Sonnenenergie, Windenergie

 

Ziele

  • Energie begreifen
  • Formen der Energie erleben
  • Sonne als Energiequelle erleben
  • Wind als Energiequelle erleben

 

Ort

Ostender Höhen 70, 16225 Eberswalde

 

Ablauf

Das Bildungsangebot dauert je nach Alter und Gruppengröße zwischen 2,5 und 3 Stunden. Pausenzeiten sind eingeplant.

Die Kinder werden zunächst spielerisch an das Thema Energie herangeführt. Durch mehrere kleine Experimente können sich die Kinder verschiedene Energieformen erschließen.

Bei einem Ausflug auf das Gelände kann Energieerzeugung über Photovoltaikanlagen und einer kleinen Windradanlage aus nächster Nähe bestaunt werden.

Verschiedene Energieträger der Erneuerbaren Energien werden kennengelernt und über ihr Vor- und Nachteile beleuchtet.

Abschließend bauen die Kinder kleine Windräder, die sie natürlich gerne mit nach Hause nehmen können.

 

Erneuerbare Energien – Chancen und Hürden | für Schüler*innen der Sekundarstufe I

Ein Bildungsangebot der Kreiswerke Barnim für Schüler*innen der Sekundarstufe I

 

Themen

Energiegewinnung, erneuerbare Energien, Energienutzung, Klimawandel, Ressourcen, Umweltkonflikte

 

Ziele

  • Auseinandersetzung mit dem Thema Energiegewinnung
  • Aufzeigen der Auswirkungen des Energieverbrauchs auf Umwelt und Klima
  • Eigenes Verhalten in Bezug auf Energienutzung hinterfragen

 

Ort

Ostender Höhen 70, 16225 Eberswalde

 

Ablauf

Das Angebot dauert ca. 4 Stunden und findet auf dem Gelände des Recyclinghofs Eberswalde statt. Pausenzeiten sind im Programm inbegriffen.

Die Schüler*innen starten zunächst mit einem Kennenlernen des Umweltbildungsteams. Als thematischer Einstieg dienen interaktive Methoden zum individuellen und globalen Energieverbrauch.

Nach einer kleinen Pause setzen sich die Schüler*innen intensiv mit verschiedenen Formen erneuerbarer Energie auseinander. Neben den Vorteilen für Klima und Umwelt wird auch auf Konfliktpotenziale eingegangen. In Kleingruppenarbeit werden in einem kreativen Prozess Poster gestaltet, die nach der nächsten Pause in einer kleinen Galerie ausgestellt werden. Dabei kommt es zum inhaltlichen Austausch zwischen den einzelnen Gruppen.

Anschließend liegt der Schwerpunkt beim Thema Selbstreflexion und Selbstwirksamkeit. Bei einer Rallye auf dem Gelände werden Ideen und Methoden entwickelt was jede*r Einzelne mit seinem Verhalten beitragen kann. In der Abschlussrunde sind alle Teilnehmenden eingeladen Lob und Kritik zu äußern.

 

Kreislaufwirtschaft & Nachhaltigkeit

Achtung: Dieses Angebot wird witterungsbedingt nur von April bis einschließlich Oktober durchgeführt.

Was wir vom Wald lernen können | für Vorschulkinder und Schulanfänger*innen

Ein Bildungsangebot der Kreiswerke Barnim für Vorschulkinder und Schulanfänger*innen

 

Themen

Ökosysteme, Boden, natürliche Kreisläufe, Müllentsorgung

 

Ziele

  • Wald als Ökosystem erfahren
  • Kennenlernen natürlicher Kreisläufe
  • Umgang mit Müll lernen

 

Ort

Ostender Höhen 70, 16225 Eberswalde, sowie die fußläufige Umgebung

 

Ablauf

Das Bildungsangebot dauert ca. 1,5 – 2 Stunden. Pausenzeiten sind eingeplant.

Die Kinder werden am Waldeingang direkt neben dem Gelände der Kreiswerke in Empfang genommen und dürfen sich auf einen kleinen Spaziergang in den nahegelegenen Wald freuen. Auf dem Weg werden erste Eindrücke und Wahrnehmungen der Umgebung als Suchauftrag gesammelt.

Angekommen auf der Lichtung, wird spielerisch das Interesse am Thema Kreisläufe im Wald geweckt. Daran anknüpfend wird sich mit dem Gegenteil des natürlichen Kreislaufs beschäftigt, dem menschengemachten Abfall. Die Gruppe wird professionell ausgerüstet und darf sich im Wald auf die Suche nach solchen Fremd- und Störstoffen machen. Nach einer gemeinsamen Auswertung der Funde geht es zurück Richtung Recyclinghof um dort zu lernen wie und wo die gefundenen Abfälle korrekt entsorgt werden können.

Beim gemeinsamen Abschluss kann das Erlebte noch einmal reflektiert werden.

 

Nachhaltigkeit – was der Wald uns darüber lehren kann | für Schüler*innen ab der 3. Klasse

Ein Bildungsangebot der Kreiswerke Barnim für Grundschulen ab der 3. Klasse.

 

Themen

Ökosysteme, Boden, natürliche Kreisläufe, Recycling, Nachhaltigkeit

 

Ziele

  • Wald als Ökosystem erfahren
  • Kennenlernen natürlicher Kreisläufe
  • Kompostierung als Beispiel einer Kreislaufwirtschaft kennenlernen

 

Ort

Ostender Höhen 70, 16225 Eberswalde, sowie die fußläufige Umgebung

 

Ablauf

Das Bildungsangebot dauert ca. 2,5 - 3 Stunden. Pausenzeiten sind eingeplant.

Die Schüler*innen werden am Waldeingang direkt neben dem Gelände der Kreiswerke in Empfang genommen und dürfen sich auf einen kleinen Spaziergang in den nahegelegenen Wald freuen. Auf dem Weg werden erste Eindrücke und Wahrnehmungen der Umgebung als Suchauftrag gesammelt.

Angekommen auf der Lichtung, wird spielerisch das Interesse am Thema Kreisläufe im Wald geweckt. Anschließend dürfen die Schüler*innen sich in kleinen Forscher*innen Teams zusammenfinden und mit verschiedenen Methoden den Waldboden und seine Bewohner*innen kennenlernen.

Nachdem die Forscher*innen ihr Funde präsentiert haben, wird der Recyclinghof Eberswalde besucht. Dort können verschiedene Abfallarten begutachtet werden. Die Parallelen und der Unterschied zwischen den natürlichen Kreisläufen im Wald und der Umgang mit menschengemachten Abfällen wird thematisiert.

Abschließend erfahren die Kinder am Beispiel einer Verwertungsanlage für menschliche Fäzes und Urin, wie sich der Mensch die natürlichen Prozesse zunutze machen kann, um den Kreislauf wiederherzustellen.

 

Bei uns können Sie sich anmelden!

Fiona Osthaus

Umweltbildung

Telefon: 03334 52620-377
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.

Kreiswerke Barnim
Ostender Höhen 70
16225 Eberswalde

Wolfram Wehrmann

Umweltbildung

Telefon: 03334 52620-376
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.

Kreiswerke Barnim
Ostender Höhen 70
16225 Eberswalde